Lichterfest am Sonntag mit 2G-Hygieneschutz

von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr

Liebe Eltern,

ich melde mich noch einmal zum Basar. Zunächst einmal danke ich Ihnen ganz herzlich für Ihre bisherigen Bemühungen. Wir erleben wieder einmal ein großes Engagement, von dem nicht nur die Kinder der Crèche in Leme profitieren, sondern das auch unsere Schulgemeinschaft stärken wird.

Wir haben mit Medizinern und dem Ordnungsamt der Stadt Ahaus gesprochen und sind von allen Seiten bestärkt worden, dass unser Konzept auch in der augenblicklichen Situation der Pandemie verantwortungsvoll ist und wir somit zum Basar einladen können. Wir haben uns dennoch zu einer weiteren Restriktion zu unserer aller Sicherheit entschieden.

Auf unserem Basar gilt für alle Besucher und Teilnehmer*innen die 2G-Regel.

Ausnahmen sind Schüler und Schülerinnen, die aufgrund der Testungen in der Schule als getestet gelten. Unser Wunsch aber wäre, dass sich alle Kinder im Voraus noch einmal testen, möglicherweise auch mit einem Selbsttest. Das werden wir aber nicht kontrollieren.

Wir glauben, dass unter diesen Umständen die Veranstaltung möglich und sicher ist, weil...

  • ...im Gegensatz zu öffentlichen Märkten am Eingang am großen Tor bei der Unterführung ausnahmslos alle Personen überprüft werden, d.h. es kann durch unsere bauliche Situation eine lückenlose Überprüfung stattfinden.
  • ... die Veranstaltung an der frischen Luft stattfindet.
  • ... im Gegensatz zu öffentlichen Weihnachtsmärkten keine größeren Menschenansammlungen, bei denen in großen Mengen Alkohol getrunken wird, zu erwarten sind.
  • ... niemand auf den Basar gehen muss und jede Person in der Lage ist, Abstände einzuhalten, wenn sie es wünscht.


Wir haben zudem noch ein paar konkrete Hygieneschutzmaßnahmen angepasst:

  • Der Verkaufsbereich wird um die Schule herum erweitert, sodass sich die Menge noch mehr entzerren kann.
  • Alle Personen, die Speisen verkaufen, müssen die 2G+-Regel einhalten, d.h. sie müssen geimpft/genesen und (!) getestet sein. Möglich ist hier auch eine tagesaktuelle Testung unserer Schülerinnen und Schüler mit unseren Tests der Schule.
  • Der Eingang zum Basar ist ausschließlich das Tor an der Unterführung. Der Ausgang ist das Barocktor sowie die Überführung am Stift.
  • Es besteht eine Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände, außer bei dem Verzehr von Speisen oder Getränken an einer festen Stelle.
  • Wir behalten uns eine Personenbegrenzung vor, wenn wir das Gefühl haben, dass sich zu viele Personen auf dem Gelände befinden.


Wir nehmen zur Kenntnis, dass aufgrund der aktuellen pandemischen Lage sich viele Menschen zu Recht unsicher fühlen. Aus diesem Grund haben wir entschieden, dass - obwohl es eine Schulveranstaltung ist - der Basar für alle Schüler und Schülerinnen in diesem Jahr ausnahmsweise freiwillig ist. Die Kommunikation über eine mögliche Abwesenheit erfolgt über die Klassenleitung oder Stufenleitung. Ein unentschuldigtes Fernbleiben ist nicht möglich. Gleichwohl möchten wir noch einmal betonen, dass eine Teilnahme wünschenswert wäre.

 

Niels Hakenes und Bärbel Weiland

WebMenü

Beim WebMenü handelt es sich um eine Internetbestellplattform, die Ihnen die Essensbestellung online ermöglicht.

Terminkalender

Hier gelangen Sie direkt zum aktuellen Terminkalender. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Klausurpläne

Die Klausurpläne sind online! mehr