Europäische Freundschaft verbindet

“FIT – Food is for Thought” unter diesem Thema machten wir uns vom 28.3.- 3.4.2022 auf die Reise nach Portugal.

Am Montag ging unsere Reise los. Um 9.15 Uhr trafen wir uns an der Schule und fuhren dann mit dem Bus zum Flughafen nach Düsseldorf. Von dort aus flogen wir zum Flughafen nach Lissabon und kamen schlussendlich nach einer längeren Busfahrt in Juncal an.

Dort warteten bereits unsere portugiesischen Gastschüler*innen. Zuvor hatten wir bereits Kontakt aufgenommen, dennoch war es für alle ein aufregender Moment, die portugiesischen Gastschüler*innen persönlich zu treffen.

Es gab viele schöne Momente in der Zeit in Juncal sowie in den Gastfamilien. Der Vormittag am Strand von Nazaré, der durch seine Monsterwellen auch bei uns in Deutschland bekannt ist, wird allen in guter Erinnerung bleiben. Am Strand spielten wir einige Spiele, wie Volleyball. Alle hatten sichtlich Freude.

Aber auch die freie Zeit in den Gastfamilien, wie beispielsweise am Mittwoch, war für viele ein besonderes Highlight, so besichtigten einige von uns den Ort Nazaré oder den Ort Fátima, der ein bedeutender Wallfahrtsort der katholischen Kirche ist. Dort soll drei Hirtenkindern am 13. Mai 1917 die Mutter Jesu, Maria, erschienen sein.

Aber auch die vielen kleinen Läden in Portugal waren wirklich schön, wie z.B. kleine Cafés, die viele portugiesische Spezialitäten zu bieten hatten, wie die bekannten Pastel de Nata, ein Blätterteigküchlein, das mit einer Puddingmasse gefüllt ist. Uns allen schmeckte es wirklich gut. Für viele war sicherlich auch die Party am Donnerstagabend ein besonderes Erlebnis, wo wir den letzten Abend lachend und tanzend verbrachten.

Dann hieß es für uns jedoch schon am Freitag Abschied zu nehmen, es war ein emotionaler Moment, dennoch war vielen klar, sie haben Portugal und vor allem ihre Gastfamilien nicht zum letzten Mal gesehen.

Unsere Reise war jedoch noch nicht vorbei, am Freitag ging es für uns mit dem Bus nach Lissabon. Es gab viele tolle Momente an den zwei Tagen in Lissabon, wie zum Beispiel den Stadtrundgang, bei dem wir wirklich einen schönen Eindruck von Lissabon bekamen und auch der Besuch des Aussichtsturmes, den wir am Abend besichtigten, zeigte uns Lissabon bei Nacht.

Rückblickend lässt sich über die Zeit in Portugal auf jeden Fall eines sagen: Wir haben viel über die portugiesische Kultur und Küche dazugelernt und tolle neue Freundschaften geknüpft!

 

Text: Paula Thesing (9c) für die Europa-AG

Foto: Dr. A. Wolf

WebMenü

Beim WebMenü handelt es sich um eine Internetbestellplattform, die Ihnen die Essensbestellung online ermöglicht.

Terminkalender

Hier gelangen Sie direkt zum aktuellen Terminkalender. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Klausurpläne

Die Klausurpläne sind online! mehr