header
header

„Planspiel Börse“ der Sparkassen

 

Beim Planspiel Börse geht es um mehr als Gewinnen.

Die Schüler erarbeiten sich ein Verständnis für Wirtschaft und Börse, arbeiten zusammen im Team und treffen gemeinsam Entscheidungen.

Während der zehnwöchigen Spielzeit von Oktober bis Dezember befassen sich die Teams, bestehend aus 6 – 8 Schülern, intensiv mit Aktien, Wertpapieren und Depots.

Aufgabe ist es, das Startkapital von 50000 Euro möglichst gewinnbringend anzulegen, dabei aber auch die Risiken zu beachten.

Die Schüler nutzen eine Online-Handelsplattform, auf der zu echten Kursnotierungen abgerechnet wird. Gespielt wird dabei europaweit.

 

Die Schüler der Bischöflichen Canisiusschule haben beim „Planspiel Börse 2006“ im Geschäftsgebiet der Sparkasse Westmünsterland besonders gut abgeschnitten.

Gleich drei Spielgruppen aus den Grundkursen der Jahrgangsstufe 11 sicherten sich

die ersten beiden Plätze sowie Rang 4.

 

Im Jahr 2010 konnte ein Team aus dem Leistungskurs Sozialwissenschaften (Stufe 12) immerhin den 6. Platz erreichen. An der Spielrunde hatten im Bereich der Sparkasse Westmünsterland 180 Teams mit über 1150 Schülern teilgenommen.

 



Europaschule

Kurz notiert

Die Klausurenpläne für die Vorklausuren in der Q2 und die 3. Klausurenphase in der EF und Q1 sind online.

Nächster Termin

Abiturprüfungen
25.04.2017

Europatag
24.05.2017